Expertisen zu Honorarofferten

Die Beurteilung von Architektenhonoraren und Planerverträgen mit Architekten ist die häufigste Spontanberatung von mir. Aufgrund langjähriger Erfahrungen bin ich zur Erkenntnis gekommen, dass es nicht genügt, die Höhe des Honorars lediglich aufgrund einiger weniger Honorarfaktoren beurteilen zu wollen. Zu den wichtigen Faktoren gehören etwa der Schwierigkeitsgrad n und der mittlere Stundenansatz h. Diese beiden Faktoren sind… Weiterlesen

Wenn Architekten uralte Honorarordnungen verwenden

Es ist mir in letzter Zeit zwei Mal passiert, dass ich im Rahmen einer Expertise zu einem Planervertrag auf einen Architekten stosse, der auch heute noch eine SIA-Honorarordnung 102 aus dem Jahr 1984 verwendet. Wir wollen uns zuerst vergegenwärtigen, was es bedeutet, heutzutage noch mit einer über 30 Jahre alten Honorarordnung zu arbeiten. Um das… Weiterlesen

Wiederholungsrabatt beim Architektenvertrag

Wie bemisst sich das Architektenhonorar, wenn ein Bauprojekt aus einer Anzahl gleichartiger Einzelbauten besteht, die wiederholt ausgeführt werden? Derartige Honorarfragen, die sich beispielsweise bei der Ausführung mehrerer identischer Wohnblocks stellen, sind erfahrungsgemäss heikel. Diskussionen können sich vor allem dann ergeben, wenn während der Verhandlungen zum Architektenvertrag keine Konkurrenzsituation besteht, die ein marktgerechtes Festlegen des Honorars… Weiterlesen

Leistungsanteil (Honorarfaktor q) unerklärlich tief

Bei der Prüfung eines Honorarangebots fällt auf, dass der Leistungsanteil q ungewöhnlich tief ist. Eine genauere Analyse ergibt, dass bei einigen Leistungspositionen im Vergleich zu den normalen Prozentanteilen gemäss Leistungstabelle zu tiefe Werte eingesetzt worden sind. Für die Analyse der Abweichungen wird die Leistungstabelle gemäss SIA-Honorarordnung 102 (Architekten) herangezogen. Sie ist in der Honorarordnung enthalten… Weiterlesen

Aufwandbestimmende Baukosten B in der Honorarformel zu hoch

Es geht um die Überprüfung eines Architektenhonorars, das nach der üblichen Honorarberechnung nach SIA ermittelt wird (Art. 7 SIA-Honorarordnung 102). Dabei stosse ich auf den seltenen Fall, dass die aufwandbestimmenden Baukosten B krass falsch berechnet sind. Grobe Fehler sind aufgrund meiner Erfahrungen bei der Berechnung der aufwandbestimmenden Baukosten B selten. Meinungsverschiedenheiten über Details kann es aber immer wieder geben.… Weiterlesen

Sind die heutigen Planerhonorare zu tief?

Die ganze Planerbranche klagt darüber, dass die Honorare zu tief seien. Der SIA hat darum 2015 eine Aktion durchgeführt, um höhere Honorare zu erreichen (Charta «Faire Honorare für kompetente Leistungen»). Es trifft sicher zu, dass man in der Bauplanungsbranche nicht so schnell reich wird wie als Zahnarzt oder Notar. Aber eine Notleiderbranche ist es nun auch… Weiterlesen

Benötigt die Bauherrschaft für Architektenleistungen Konkurrenzangebote?

Mit der aktuellen Methode der Honorarberechnung nach SIA (Art 7. SIA-Honorarordnung 102; Ausgabe 2014) gibt es mehr Möglichkeiten, mit denen das Honorar von Architektenleistungen reguliert werden kann, als mit der alten Honorarformel des Kostentarifs (bis etwa zum Jahr 2000). Dies bedeutet aber nicht, dass das Kalkulieren genauer wird. Ungenauigkeiten liegen in der Natur der Sache. Betrachten wir… Weiterlesen