Honorarfragen bei mehreren Teilprojekten

In diesem Beitrag befassen wir uns mit Honorarfragen bei Bauvorhaben mit mehreren Teilprojekten. Gegenstand der Betrachtung ist also die gleichzeitige Ausführung von unterschiedlichen Teilbauwerken des gleichen Bauvorhabens. Ein Beispiel dafür ist die Erweiterung eines bestehenden Dienstleistungsgebäudes. Oft gibt es hier einen Anbau, und gleichzeitig wird das vorhandene Gebäude umgebaut oder saniert. Die beiden Teilbauvorhaben können sehr… Weiterlesen

Architektenarbeit aufteilen

Ein Bauherr plant die Realisierung einer Wohnsiedlung mit mehreren Wohnblocks. Für die Projektierung steht ein Architekturbüro im Vordergrund, das er als fähig erachtet und mit dem er bereits gute Erfahrungen gemacht hat. Dieses Büro beschränkt sich allerdings auf die Projektierung und befasst sich nicht mit der Bauausführung (Bauleitung; Kostenwesen). Die Bauherrschaft zieht deshalb zusätzlich eine… Weiterlesen

Aufwandbestimmende Baukosten B in der Honorarformel zu hoch

Es geht um die Überprüfung eines Architektenhonorars, das nach der üblichen Honorarberechnung nach SIA ermittelt wird (Art. 7 SIA-Honorarordnung 102). Dabei stosse ich auf den seltenen Fall, dass die aufwandbestimmenden Baukosten B krass falsch berechnet sind. Grobe Fehler sind aufgrund meiner Erfahrungen bei der Berechnung der aufwandbestimmenden Baukosten B selten. Meinungsverschiedenheiten über Details kann es aber immer wieder geben.… Weiterlesen

Sind die heutigen Planerhonorare zu tief?

Die ganze Planerbranche klagt darüber, dass die Honorare zu tief seien. Der SIA hat darum 2015 eine Aktion durchgeführt, um höhere Honorare zu erreichen (Charta «Faire Honorare für kompetente Leistungen»). Es trifft sicher zu, dass man in der Bauplanungsbranche nicht so schnell reich wird wie als Zahnarzt oder Notar. Aber eine Notleiderbranche ist es nun auch… Weiterlesen

Benötigt die Bauherrschaft für Architektenleistungen Konkurrenzangebote?

Mit der aktuellen Methode der Honorarberechnung nach SIA (Art 7. SIA-Honorarordnung 102; Ausgabe 2014) gibt es mehr Möglichkeiten, mit denen das Honorar von Architektenleistungen reguliert werden kann, als mit der alten Honorarformel des Kostentarifs (bis etwa zum Jahr 2000). Dies bedeutet aber nicht, dass das Kalkulieren genauer wird. Ungenauigkeiten liegen in der Natur der Sache. Betrachten wir… Weiterlesen

Wie anwenderfreundlich ist die heutige Honorarformel?

Die aktuelle Honorarformel «Honorarberechnung nach den aufwandbestimmenden Baukosten» (Art. 7 SIA 102 ff.; 2014) ist aus meiner Sicht zu kompliziert. Sie wird nicht von allen Anwendern richtig verstanden, und es ist daher kein Zufall, dass darüber ein Buch wie das vorliegende geschrieben werden kann. Zentral für die Berechnung sind die Faktoren B (aufwandbestimmende Baukosten), p… Weiterlesen

Konstanz in der Honorarberechnung nach SIA im Verlauf der Jahrzehnte

Um die Jahrtausendwende hat es im Bereich der Ermittlung von Planerhonoraren nach SIA einen Aufbruch Richtung neue Vertrags- und Honorarformen gegeben, der mit grossen Visionen verbunden gewesen ist. Am klarsten zeigt sich dies am Leistungsmodell, das in den Neunzigerjahren entwickelt worden ist. Es hat sich unter anderem ausgezeichnet durch einen projektbezogenen Leistungsbeschrieb und eine bausummenunabhängige Honorierung. Von diesen kühnen… Weiterlesen