Honorarfragen bei mehreren Teilprojekten

In diesem Beitrag befassen wir uns mit Honorarfragen bei Bauvorhaben mit mehreren Teilprojekten. Gegenstand der Betrachtung ist also die gleichzeitige Ausführung von unterschiedlichen Teilbauwerken des gleichen Bauvorhabens. Ein Beispiel dafür ist die Erweiterung eines bestehenden Dienstleistungsgebäudes. Oft gibt es hier einen Anbau, und gleichzeitig wird das vorhandene Gebäude umgebaut oder saniert. Die beiden Teilbauvorhaben können sehr… Weiterlesen

Honorarexpertisen in Streitfällen

Es kommt immer wieder vor, dass ich Expertisen zu Planerhonoraren erstelle, die nötig sind, weil die Bauherrschaft mit dem Architekten im Streit liegt. Der typische Anlass für einen Streit und somit eine externe Expertise ist ein Stopp der Planungsarbeiten. Der Architekt ist darüber verärgert und stellt im Frust eine zu hohe Rechnung, indem er die… Weiterlesen

Expertisen zu Honorarofferten

Die Beurteilung von Architektenhonoraren und Planerverträgen mit Architekten ist die häufigste Spontanberatung von mir. Aufgrund langjähriger Erfahrungen bin ich zur Erkenntnis gekommen, dass es nicht genügt, die Höhe des Honorars lediglich aufgrund einiger weniger Honorarfaktoren beurteilen zu wollen. Zu den wichtigen Faktoren gehören etwa der Schwierigkeitsgrad n und der mittlere Stundenansatz h. Diese beiden Faktoren sind… Weiterlesen

Wie anwenderfreundlich ist die heutige Honorarformel?

Die aktuelle Honorarformel «Honorarberechnung nach den aufwandbestimmenden Baukosten» (Art. 7 SIA 102 ff.; 2014) ist aus meiner Sicht zu kompliziert. Sie wird nicht von allen Anwendern richtig verstanden, und es ist daher kein Zufall, dass darüber ein Buch wie das vorliegende geschrieben werden kann. Zentral für die Berechnung sind die Faktoren B (aufwandbestimmende Baukosten), p… Weiterlesen

Konstanz in der Honorarberechnung nach SIA im Verlauf der Jahrzehnte

Um die Jahrtausendwende hat es im Bereich der Ermittlung von Planerhonoraren nach SIA einen Aufbruch Richtung neue Vertrags- und Honorarformen gegeben, der mit grossen Visionen verbunden gewesen ist. Am klarsten zeigt sich dies am Leistungsmodell, das in den Neunzigerjahren entwickelt worden ist. Es hat sich unter anderem ausgezeichnet durch einen projektbezogenen Leistungsbeschrieb und eine bausummenunabhängige Honorierung. Von diesen kühnen… Weiterlesen

Vom Honorarwesen in der Bauwirtschaft

Das Honorarwesen in der Bauwirtschaft ist immer schon relativ kompliziert gewesen. Um das Jahr 2000 herum ist es jedoch aufgrund einer Intervention der Wettbewerbskommission WEKO des Bundes nochmals deutlich komplexer geworden. Der historische Kostentarif ist damals abgelöst worden durch das neue Zeitaufwandmodell. Letztmals ist die Art der Honorarberechnung «nach SIA» im Jahr 2014 leicht angepasst worden. Das häufig… Weiterlesen