Philosophisches über Sicherheiten bei GU-Projekten

Der Bauherr kann sich beim GU-Modell diverse Sicherheiten ausbedingen, die seine Risiken reduzieren. Dazu gehören etwa Sicherheitsleistungen beim Bauhandwerkerpfandrecht oder bei der Gewährleistung («Garantieschein»). Siehe dazu auch den Blogbeitrag «Prüfung GU-Vertrag für ein Einfamilienhaus (Typenhaus)» (hier >>>). Aber braucht es diese Sicherheiten für den kleinen Bauherrn überhaupt? Zeigen nicht alle Erfahrungen, dass man sehr selten… Weiterlesen

Prüfung GU-Vertrag für ein Einfamilienhaus (Typenhaus)

Die Prüfung von generalunternehmer-artigen Werkverträgen von Einfamilienhäusern (Typenhäusern) ist eine Dienstleitung, für die sporadisch angefragt werde. Im konkreten Fall geht es um einen Bauherrn, der sich von einem Universalbauunternehmer ein Einfamilienhaus planen und im Festpreis erstellen lässt. Das Land hat der Bauherr vorgängig selber gekauft, es ist also nicht im Lieferungsumfang des Bauunternehmers enthalten. Beim… Weiterlesen

Von der Garantie im Bauwesen

Das Thema der Garantie wird im Bauwesen anders gehandhabt als im Gesetz (Obligationenrecht), aber auch anders als in weiten Teilen der produzierenden Industrie. Die Alltagserfahrung über Garantie nützt uns also beim Bauen nicht so viel. Wie viele andere Vertragsbedingungen auch ist die Garantie geregelt in der SIA-Norm 118 (Allgemeine Bedingungen für Bauarbeiten). Zwei Faktoren sind… Weiterlesen

SIA-Norm 118 – Mehr als eine Norm

Die SIA-Norm 118 («Allgemeine Bedingungen für Bauarbeiten») prägt das Bauen in einem Ausmass, das wohl nicht allen voll bewusst sein dürfte, die in der Bauwirtschaft tätig sind. An und für sich ist das Obligationenrecht dafür massgebend, wie in der Wirtschaft im Allgemeinen und in der Baubranche im Besonderen Geschäfte getätigt werden. Genauer gesagt handelt es… Weiterlesen