Wie anwenderfreundlich ist die heutige Honorarformel?

Lesedauer ca. 1 Minute


Die aktuelle Honorarformel «Honorarberechnung nach den aufwandbestimmenden Baukosten» (Art. 7 SIA 102 ff.; 2014) ist aus meiner Sicht zu kompliziert. Sie wird nicht von allen Anwendern richtig verstanden, und es ist daher kein Zufall, dass darüber ein Buch wie das vorliegende geschrieben werden kann.

Zentral für die Berechnung sind die Faktoren B (aufwandbestimmende Baukosten), p (ein statistischer Kennwert), q (Leistungsanteil), n (Schwierigkeitsgrad) und h (Stundenansatz). Neben diesen unbestrittenen Kernfaktoren gibt es eine Reihe von Nebenfaktoren, mit denen etwas angepasst oder korrigiert werden kann (r, U, i und s). In der praktischen Anwendung ist diese Fülle vermutlich zu kompliziert und zu unübersichtlich. Dies scheint mir ein Hauptgrund dafür zu sein, dass viele Anbieter zum bestehenden Überangebot noch einen zusätzlichen Faktor einfügen, um dem interessierten Bauherrn zu zeigen, dass ihr Angebot preislich attraktiv ist: den Faktor des offen ausgewiesenen Rabatts.


Dieser Text ist in leicht bearbeiteter Form meinem Buch «Bauplanerhonorare – Ratgeber für Bauherren» entnommen (Jahr 2017), und zwar aus Kapitel 9 «Bilanz zur aktuellen Honorarformel», Seite 121.
Nähere Angaben zum Buch befinden sich hier >>>


Dieser Blog enthält Dutzende von Fachbeiträgen, die sich primär an Bauherrschaften richten. Sie sind gegliedert nach Sachgebieten. Die beiden wichtigsten Themenbereiche sind «Honorarfragen» und «Bauen mit einem Architekten». Benutzen Sie das Menu, um zu der Fragenkategorie zu gelangen, die Sie besonders interessiert. – Hans Röthlisberger, Bauherrenberater, Gwatt (Thun) 


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s