Kostengarantievertrag SIA

Jahrzehntelang hat es im Bauwesen die zwei klassischen Realisierungsmodelle gegeben: die traditionelle Bauausführung mit Einzelunternehmern auf der einen Seite, das Generalunternehmermodell auf der anderen Seite.

Seit ein paar Jahren ist im Baumarkt nun etwas völlig neues auf dem Markt: der Kostengarantievertrag SIA. Diese Innovation ist eigentlich schon lange zu erwarten gewesen. Es handelt sich dabei um eine Mischform der beiden Varianten.

Das neue Modell basiert auf der traditionellen Art der Bauausführung, welche etwa 85% Marktanteil aufweist. Der Gesamtleiter (meist der Architekt), der das Planerteam führt, ist unverändert die wichtigste Ansprechperson des Bauherrn. Für die zusätzliche finanzielle Sicherheit sorgt der so genannte Garant, welcher als Controllinginstanz das Projekt begleitet. Mit der innovativen Komponente der Kostengarantie wird ein Bedürfnis abgedeckt, das praktisch alle Bauherren haben und bei den meisten einen hohen Stellenwert einnehmen dürfte.

Speziell die Architekten erachten es als positiv, dass beim neuen Modell sie selber für die Kostengarantie verantwortlich sind, und nicht der ausführende Partner (Generalunternehmer). Es gibt nämlich die latente Befürchtung unter den Planern, dass kostenbewusste Werkunternehmer (Generalunternehmer) nicht davor gefeit seien, die Qualität (und insbesondere die gestalterische Qualität) den Kosten zu opfern. Anders ausgedrückt: hohe (gestalterische) Qualität auch bei gedrückten Kosten gäbe es nur dann, wenn die Planer auch während der Ausführung alle Fäden in der Hand behielten.

Man kann gespannt sein, wie sich das Modell im Markt durchsetzen wird.

Bisher ist der Marktanteil noch tief. Die Kostengarantie selber dürfte kaum der Grund sein für die geringe Verbreitung. Diese ist nämlich von sehr guter Qualität und durchaus vergleichbar mit derjenigen des Generalunternehmermodells. Vermutlich erscheint das neue Modell vielen Bauherren noch etwas unvertraut und gewöhnungsbedürftig.

Es vereint aber das Beste aus zwei Welten: den direkten Draht des Bauherrn zum Planerteam mit einer absolut konkurrenzfähigen Kostengarantie.


Textgeschichte

Dieser Text ist die leicht bearbeitete Fassung einer Kolumne von mir, die im September 2014 in der Zeitschrift «intelligent bauen» (Fachkom GmbH, Langnau a.A.) erschienen ist (Seite 82). Die Kolumne basiert auf einer umfassenderen Darstellung des Themas in meinem Buch «Mit wem baue ich? – Bauausführung aus Bauherrensicht» (Jahr 2013). Siehe dazu das Kapitel 13 «Kostengarantievertrag SIA» ab Seite 397.
Näheres zum Buch hier >>>


Dieser Blog enthält Dutzende von Fachbeiträgen, die sich primär an Bauherrschaften richten. Sie sind gegliedert nach Sachgebieten. Die beiden wichtigsten Themenbereiche sind «Honorarfragen» und «Bauen mit einem Architekten». Benutzen Sie das Menu, um zu der Fragenkategorie zu gelangen, die Sie besonders interessiert. – Hans Röthlisberger, Bauherrenberater, Gwatt (Thun) 


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s